Das Wesentliche 2.0

Wie viel von dem, was wir täglich tun, ist wirklich wichtig? Wie viele unserer Gedanken sind wirklich hilfreich und gut?

Wir kommen nur dahinter, wenn wir die Grenzen unseres Lebens mitbedenken. Wir haben nicht ewig Zeit. Wir können nicht alles aufschieben. Irgendwann heißt es: zu spät!

Was ist am Ende auf der Strecke geblieben, das uns wirklich leid tut? Und warum haben wir es nicht angepackt? Auch dafür gibt es ja gute Gründe. Nicht immer ist es Gedankenlosigkeit oder Faulheit, die uns hindern neue Wege zu gehen… Weiterlesen…